Jahreskurs für Frauen - Schwitzhütten - Vissionssuche - Schamanismus - Mädcheninitiation - Familienstellen
           Jahreskurs für Frauen - Schwitzhütten - Vissionssuche - Schamanismus - Mädcheninitiation - Familienstellen

3-teilige Fraueninitiation / Jahreskurs für Frauen zwischen 18 und 99

 

Medizinfrau

die Weiße, die Rote, die Schwarze! 

Tiefgreifend, sinnlich und kraftvoll in das Frau-Sein, 

zu den Wurzeln unseres Herzens und den Gezeiten der Seele!

 

 

Die Weiße -

frisch, stürmisch und frech wie der Frühlingswind!

 

Die Rote -

schürt das Herdfeuer in fruchtbarer Fülle!

 

Die Schwarze -

webt die Lebensfäden durch die Schleier von Zeit und Raum!

 

 

Eine Initiation, eine sinnliche Begegnung und ein kraftvoller

Weg zu Deinem Frau-Sein! 

 

An insgesamt drei Wochenenden möchten wir den verschiedenen Aspekten der Weiblichkeit begegnen, ganz bewusst in verschiedenen Ritualen die Schwellen überschreiten, die sich uns zeigen und all die gute Medizin der Weißen, der Roten und der Schwarzen in uns einsammeln und in Wirkung bringen! 

 

 

 

Was erwartet Dich?

 

Die schamanische Reise der Medizinfrau führt Dich im ersten Modul in das Land der Weißen:
Mythen, Märchen, Geschichten, Wasserwesen und Windflüsterer prägen das erste Wochenende und erinnern uns an die einst so lebendigen Träume, Sehnsüchte und unsere Verbundenheint zur Seelenwelt!  
 
Der Weg der Medizinfrau führt uns im Somer dann weiter in das
Land der Roten:
Mit einer gemeinsamen Schwitzhütte beginnen wir diesen Zyklus und schüren das Feuer im Innen und Außen. Wir gebären die Kriegerin, die Kreative, die Schamanin, die Lichtträgerin und die Feuertänzerin! 
 
Der Kreis schließt sich im Angesicht der Schwarzen im Herbst:
Ein Besuch bei den drei Nornen, den Schicksalseberinnen und die tiefe Begegnung mit der Schwarzen: Die weise Frau, die um die Dinge hinter den Dingen weiß und schaut und webt an ihrem großen Mosaik des Lebens! 
 
 
 
  schamanische Reisen - Heilarbeiten - Rituale am See und am Feuer - gemeinsames Tönen - uralte und ganz neue Geschichten - Schwitzhütte - kreatives Gestalten - tiefgehende Prozesse im Erleben, Tanzen, Lauschen und Spüren - Initiationsarbeit - Medizinwanderungen... 
 
 alles das und noch viel mehr erwartet Dich auf dem "Weg der Medizinfrau"!
 
 

Im Äußeren sind die Schwellen und die drei Aspekte des Frau-Seins gekennzeichnet durch den Beginn und dem Ende der Menstruation. Nur selten werden diese Übergänge zur Roten und zur Schwarzen in unserer Kultur noch zelebriert, vorbereitet oder gar gefeiert. Zumeist findet diese Zeit keinen oder wenig Raum und Begleitung um in einer guten, kraftvollen Weise all die Aspekte und Veränderungen ganz bewusst zu erleben. 

 

Für diesen Frauenzyklus ist es nicht relevant in welcher der Phasen Du gerade bist. Wir möchten gemeinsam all die Aspekte erforschen und in kraftvoller Weise eintauchen, da die Essenz der Weißen, der Roten und der Schwarzen zu jeder Zeit in uns wohnt - ganz unabhängig von Alter und Lebensabschnitt!

 

Wir möchten einen Raum schaffen, um frei von Dogmen und Glaubenssätzen die uns vielleicht hinderlich waren, all den Herzens- und Seelenessenzen der "drei Frauen" nachzuspüren, zu sammeln, zu erleben und vielleicht auch die ein oder andere Schwelle als Initiantin zu überschreiten. 

 

Tanzen und innehalten, singen und lauschen, lachen und weinen, spüren und schamanisieren! 

 

In die weise, wilde Schwarze schlüpfen.. an lieblich, junge Maiden anknüpfen.. und in uns dies finden:

"Ich bin die, auf die ich gewartet habe!"

 

Sei mutig - sei scheu! Sei wach - und schlafe! Sei wild - und still! Sei laut - und leise! Sei wie Du bist.. und genau so heißen wir Dich von Herzen Willkommen! 

Gemeinsame Kursleitung: 

Gaia Katharina Geißler

Rhea Sonja Gallinger

 

Termine Jahreskurs 2018:

(nur im 3er-Zyklus buchbar)

Freitag, 16.03. - Sonntag, 18.03.   Die Weisse

Freitag, 22.06. - Sonntag, 24.06.   Die Rote

Freitag, 21.09. - Sonntag, 23.09.   Die Schwarze

(jeweils Fr, 18 Uhr - So, 13 Uhr)

 

Kursgebühr:

pro Modul 250 € 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rhea Sonja Gallinger