Jahreskurs für Frauen - Schwitzhütten - Vissionssuche - Schamanismus - Mädcheninitiation - Familienstellen
           Jahreskurs für Frauen - Schwitzhütten - Vissionssuche - Schamanismus - Mädcheninitiation - Familienstellen

Wochenendseminar 

 

samhain - 

shamanic death & renewal

Das Herzstück meiner Arbeit: 

Ein schamanisch-spiritueller Weg 

und eine Annäherung an die Geheimnisse 

des Todes und des Sterbens. 


"Wer sich von seinem Ursprung entfernt hat, der sehnt sich danach, in jenen Zustand der Einheit zurückzukehren." (Rumi)

 

 

 

Samhain ist ein ursprünglich keltisches Fest, das auch oft als keltisches Silvester bezeichnet wird. Die Kelten glaubten, dass sich zu dieser Zeit die Tore zur Ahnenwelt öffnen und so war es das Fest der Verstorbenen, des Wechsels, des ungeborenen Lebens. Es war der Beginn der dunklen Jahreszeit, in der unsere Mutter Erde ruht und sich vorbereitet auf das Erwachen im Frühling. Der Tod und das Sterben stehen hier ganz deutschlich im Mittelpunkt und erinnern die Menschen an das Vergängliche. Die Nähe des Todes kündigt jedoch auch die anstehende Geburt an.

 

Im Dunkel des Todes lebt auch der Same der Geburt und des Neubeginns. 

 

Auch wenn dies uralte, kraftvolle Fest und die dazugehörigen Rituale einen Gesellschaftswechsel erfahren haben, so finden doch Nahtod-Erfahrungen und Forschungen mit dem "Jenseits" immer mehr Annerkennung und Akzeptanz in der Wissenschaft und werden wieder "gesellschaftsfähig". 

 

Schamanen haben schon immer auf allen Teilen der Erde ihr Leben, ihren Weg und ihr inneres Forschen dem Thema Sterben, dem Tod und dem Land ohne Wiederkehr gewidmet, haben ihr Wissen gesammelt und weiter getragen. 

 

So möchten wir im Seminar, das hohe Fest unserer keltischen Ahnen in uns verknüpfen und uns ganz individuell auf diese Reise im Inneren begeben, um wertvolle und für uns heilende Erfahrungen zu sammeln. 

Schamanische Reisen in die inneren Landschaften des Todes

fordern uns unmittelbar auf, dem Leben mit neuer Sicht zu begegnen. Denn in Todesnähe rückt das Wesentliche in den Vordergrund und wir dürfen die Schritte vollziehen, uns unserer inneren Weisheit und Whrheit hinzugeben. Durch tiefe Prozesse, Reisen und Rituale begegnen wir ganz bewusst gemeinsam und doch jeder in seiner Freiheit dem Thema Sterben und Tod, und werden gleichsam beschenkt mit den Geheimnissen und Kostbarkeiten des Lebens!

Kursleitung:

Rhea Sonja Gallinger

mit Unterstützung von 

Gaia Katharina Geißler und Pia Schmid-Gebhardt

 

Termin 2018:

Freitag, 02. November  -  Sonntag, 04. November 

(Fr, 18 Uhr - So, 13 Uhr)

 

Kursgebühr: 

250 €

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rhea Sonja Gallinger